Projekt Seminarreihe Gesundheit fördern

Ziel

Zur Umsetzung der Betriebsvereinbarung „Führen von Willkommens- und Gesundheitsgesprächen“ wurde ein verpflichtendes Training für Führungskräfte, Personaler und Betriebsratsmitglieder durchgeführt. Die Teilnehmer sollten für die Themen (eigene) Gesundheit und BGM sensibilisiert werden, die Zusammenhänge zwischen Führungsverhalten und Mitarbeitergesundheit verstehen und Gesprächsführungskompetenz in „Gesundheitsgesprächen“ gewinnen.

Umsetzung

Alle Führungskräfte mit und ohne disziplinarische Verantwortung (Geschäftsführung bis Gruppenführer/Vorarbeiter-Ebene) wurden  in 2-tägigen Seminarmaßnahmen von SKOLAMED auf die Umsetzung der o.a. Betriebsvereinbarung vorbereitet.

Der erste Seminartag widmete sich der Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Führungskräfte selber. Nach einem persönlichen KHK-Risikoscreening wurde den Führungskräften Know-How über effektives Selbstmanagement vermittelt und in zahlreichen Praxiseinheiten eingeübt. Schwerpunkt des 2. Seminartags war die Auswirkung von Führungsverhalten auf die Arbeitsfähigkeit und Motivation der Belegschaft, sowie die Vermittlung von Handwerkszeug für den Umgang mit belasteten Mitarbeitern. In einer Workshop-Sequenz übten die Teilnehmer ausführlich das Führen der Willkommens- und Gesundheitsgespräche und konnten so Handlungssicherheit für den Führungsalltag gewinnen.

Die Kosten für das Seminar konnten teilweise mit Unterstützung der beteiligten Krankenkassen refinanziert werden (nach § 20a SGB V).

Kundenmeinung

„Gesundheit fördern“ war eine wichtige Grundlage auf unserem Weg hin zu einem neuen und bedarfsgerechten BGM. Die Führungskräfte (und auch die Betriebsräte) ins Boot zu holen und von den Themen Gesundheit und BGM zu überzeugen, war enorm wichtig für die positive Entwicklung und Akzeptanz des BGM.

Seit der Durchführung dieses Seminars werden Gesundheitsmaßnahmen viel positiver gesehen und fleißig gebucht (meist sogar unter Leistung eines Eigenanteils in Form von Freizeit). Die Führungskräfte machen die MitarbeiterInnen auf entsprechende Angebote aufmerksam und unterstützen die Teilnahme an gesundheitsfördernden Maßnahmen.

Auch die „Willkommens- und Gesundheitsgespräche“ werden – wie in der BV geregelt – erfolgreich durchgeführt.

Nicole Freidl, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Liebherr-Hausgeräte Ochsenhausen GmbH