Burn-out

Nach ICD-10 handelt es sich beim ‚Burn-out’ um keine Erkrankung, sondern um ein Problem mit Bezug auf Schwierigkeiten bei der Lebensbewältigung, die mit einem Zustand der totalen Erschöpfung einhergeht (Z 73.0). In der klinischen Forschung versteht man unter Burn-out eine sich prozesshaft entwickelnde Beanspruchungsreaktion, die sich z. B. in anhaltender Emotionsarmut, reduzierter Arbeitsleistung und -motivation sowie zynischem und abgestumpftem Verhalten gegenüber Kunden, Klienten u. a. Menschen auswirkt. Ursprünglich war das Burn-out ausschließlich in psychosozialen Berufsfeldern (Krankenpflege, Lehrerberufe etc.) verortet. In einer breiteren Definition sind inzwischen alle Tätigkeiten inkludiert, die durch Interaktionen mit anderen Menschen gekennzeichnet sind (z. B. Dienstleister).

Quelle: Glossar S. 354-367, Betriebliches Gesundheitsmanagement. Uhle, Thorsten, Treier, Michael  © Springer 2011

 

Zurück

Newsletter abonnieren

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfeld

* Pflichtfeld

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Sie können das Abonnement des Newsletters jederzeit beenden. Unabhängig davon können Sie der Erstellung eines personenbezogenen Nutzungsprofiles jederzeit widersprechen und damit die Löschung Ihrer Nutzungsdaten veranlassen. Dazu stehen in jeder Ausgabe unseres Newsletters entsprechende Links zur Verfügung. Wir geben Ihre Daten ohne Ihr Einverständnis nicht an Dritte weiter.

Newsletter schließen
Erstberatung schließen

Produktkatalog Download


Wenn Sie sich für die weiterführenden Informationen interessieren können Sie sich in der Download-Mail dafür anmelden.

Produktkatalog schließen